Starke Frauen – IN VIA-Stadtspaziergang am 12. März 2016

Stadtspaziergang 490

Geht es im Stadtbild um das Andenken und die Erinnerung an Frauen, so stellt man fest, dass sie augenfällig durch die Benennung von Straßen, Plätzen oder auch Institutionen wenig präsent sind. Jedenfalls weniger, als ihrer Bedeutung angemessen wäre. Durch die Jahrhunderte hindurch haben aber Frauen einen erheblichen Beitrag zum kulturellen Leben, in Kunst, Politik und vor allem im Sozialwesen geleistet. Dennoch sind diese Persönlichkeiten im allgemeinen Bewusstsein meist wenig gegenwärtig. IN VIA Regensburg will in diesem Jahr anlässlich des Weltfrauentags im März mit einem kleinen Stadtspaziergang die Wahrnehmung von Frauen und ihre Bedeutung im öffentlichen Leben wach halten.

Beginnend bei der Bahnhofsmission, einer "Frauengründung“ im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert führt der Weg durch die Altstadt bis zum Runtingerhaus in der Keplerstraße.

Als einem katholischen Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit in der Diözese Regensburg ist es IN VIA ein Anliegen, die Wirkung und Bedeutung dieser Frauen, die allesamt in ihrer Zeit Pionierinnen waren nicht vergessen zu lassen und "Frauenthemen" zu allgemeinen Themen zu machen.

Ein Bogen zur heutigen Situation von Frauen soll am Ende des Spaziergangs geschlagen werden mit der Einkehr ins Cafe am Haidplatz, wo es dann die Möglichkeit gibt, sich über die Arbeit von IN VIA Regensburg e.V. näher zu informieren.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unserer Einladung Folge leisten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer und unserem Booklet.

Kontakt

IN VIA Regensburg e.V.

Bahnhofstr. 20
93047 Regensburg

Tel.: +49-941-58612594
Fax: +49-941-58612598

invia@invia-regensburg.de